Wenn jetzt die Tage wieder etwas wärmer werden, beginnt auch der Rasen zu wachsen.
Damit sich im Sommer wieder eine grüner Teppich in Ihrem Garten ausbreitet, ist es jetzt an der Zeit den Rasen zu verticutieren (belüften).
Zuerst muss der Rasen aber gemäht und trocken sein.
Der ausgezogene Filz sollte dann mit einem Rechen entfernt werden, wenn Sie keinen Fangsack am Verticutiergerät haben. Somit ist die Belüftung des Rasens gewährleistet.

Haben Sie nun besonders große kahle Stellen in Ihrem Rasen, kann nachgesät werden.
Auch Dünger und eine ausreichende Bewässerung in Trockenperioden helfen dem Rasen wieder zu einem einheitlichen und dichten Wuchs.
Ist der Boden sehr schwer, kann er durch Ausstreuen von Sand verbessert werden.
Bitte beachten Sie, dass durch regelmäßiges Rasenmähen (1x pro Woche) der Wuchs und die Dichte des Rasens positiv beeinflusst werden.

Weitere Gartenarbeiten im April sind:

  • Winterabdeckungen entfernen
  • Stauden teilen und pflanzen
  • Einjahresblumen aussäen
  • Rosen pflanzen (bei frostfreiem Boden)
  • Sträucher mulchen (auch Beerensträucher)
  • Laub- und Nadelgehölze pflanzen